Willkommen beim Augenrat

Sind Sie augenkrank? Steht eine Operation bevor, oder ist die Diagnose gar noch unklar? Dann bieten wir Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit eine zweite Meinung einzuholen.

Wir, das ist eine Gruppe von Universitätsprofessoren im Ruhestand oder kurz davor. Wir sind innerhalb der Augenheilkunde nochmal spezialisiert und möchten Ihnen mit unserer jahrzehntelangen Expertise dazu verhelfen, eine eigene Entscheidung treffen zu können.

 

Prof. Dr. med. Bernd Kirchhof

WAS IST BESONDERS AM AUGENRAT?

  • Hochwertige Expertise: Sie erhalten Beratung auf dem Niveau der Universität
  • Unabhängige Beratung: Wir sind keiner Budgetierung unterworfen. Wir operieren Sie nicht und haben daher keinen persönlichen Vorteil von OPs.
  • Ihr Vertrauen ist unser Lohn: Als Universitätslehrer im oder kurz vor dem Ruhestand haben wir einen hohen Erfahrungsschatz. Es freut uns, unser Wissen für eine begrenzte Zeit noch für Sie nutzbringend einsetzen können.

Wir bedanken uns bei „PRO RETINA Deutschland e. V.“  und der „Beatrix Lichtken Stiftung“ in Köln für die Ermöglichung dieser Website!

VORGEHEN, UNTERLAGEN und KOSTEN

Vorab, wir ersetzen nicht Ihren Erstkontakt mit dem Augenarzt. Denn wir können sie nicht durch unmittelbaren Augenschein untersuchen.

Wir sind die zweite Meinung. Um Sie beraten zu können brauchen wir Arztberichte, Krankenblätter, ggf. auch Bildmaterial. Je detaillierter die Dokumentation umso schneller und gezielter können wir Ihnen helfen.

Unsere Spezialisierungen sind u.a.:

  • Erhöhter Augendruck (Glaukom)
  • Augenleiden durch Krebserkrankungen
  • Linsentrübungen
  • Erkrankungen der Hornhaut
  • Erkrankungen des Nervengewebes (Neuro-Ophthalmologie)
  • Erkrankungen der Netzhaut

Die Kosten:

Wir berechnen Ihnen für eine Beratung nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) einmalig 50,81 €.

Wir möchten die finanzielle Belastung für Sie so gering wie möglich halten, damit das Beratungsangebot für jedermann offen ist. Sie können nicht darauf rechnen, dass Sie die Aufwendung durch Ihre Krankenkasse erstattet bekommen. Aus Gründen der Unabhängigkeit der Beratung wollen wir bewusst keine Verbindung mit Krankenkassen eingehen. Sie erhalten aber auf jeden Fall eine Rechnung.

Augenrat ist zwar „gemeinnützig“, trotzdem darf unsere ärztliche Beratung aus rechtlichen Gründen nicht kostenlos erfolgen, um nicht dem Vorwurf der unzulässigen Werbung Vorschub zu leisten (Verstoß gegen das Zuwendungsverbot des § 7 Heilmittelwerbegesetz).

Bitte klären Sie im Einzelfall ob Ihre Krankenkasse diese Kosten übernimmt.

  • KumarAnalyst

Jetzt Zweitmeinung einholen